Freischwimmer, 2007

Fotoarbeit, 7-teilig, je 50x50 cm, C-Prints

In dieser Fotoreihe widme ich mich einmal mehr dem Thema der kollektiven Erinnerung. Ich begreife hier das Freibad, also diesen öffentlichen Raum, der für jedermann zum Freizeitvergnügen erschwinglich und zugänglich ist, vor allem als Ort der sozialen Prägung. Die ortsspezifischen Gegebenheiten und Bedingungen, intensiv erlebt von unzähligen Kindern und Jugendlichen sind Gegenstand meiner Bilderreise in die Erinnerung.
Ob nackte Haut, die erste Liebe, Süssigkeiten, die ersten Schwimmversuche oder Mutproben und peinliche Auftritte - jede Menge Erfahrungen im und um das blaue Becken prägten sich ein. Die Frage nach der Individualität und Überschneidung dieser Erinnerungen hat mich interessiert.
Vor dem Hintergrund meiner eigenen Erfahrungen habe ich Menschen aus meiner Generation nach ihren Erinnerungen befragt. Ich habe mir sieben Geschichten aus unterschiedlichen Altersstufen zwischen 5 und 15 Jahren rausgesucht und erzähle mit ihnen auch die Geschichte des Erwachsenwerdens.