Badehauben

9-teilige Fotoserie, je 50x70 cm, C-Prints

Die Fotoserie „Badehauben“ setzt der Badekappe ein Denkmal. Die aus der Mode gekommene Kappe wird in Anlehnung an ihre historische Vorgängerin zur edlen Haube. Die Fotos knüpfen formal sowohl an das Motiv der Frau mit Haube in der niederländischen Porträtmalerei des 17. Jahrhunderts, als auch an Katalogdarstellungen von Bademützen aus den 20er-, 50er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts an. Die reduzierte Farbigkeit lässt sie fast steinern und wie antike Büsten anmuten. Darüber hinaus hat die Fotoserie einen performistischen Charakter. Die Posen der Haubenträgerinnen geben zeichenhafte Hinweise auf die Befindlichkeit des Schwimmens und des Tragens einer Badekappe. Z.B. das Gefühl Wasser in Nase oder Ohr zu haben oder auch das lästige Einschneiden des Gummibandes am Kinn. Gleichzeitig erinnern sie auch an eine Zeichensprache wie wir sie von den Tauchern kennen.